Autonome Logistik ist wichtiger als autonomes Fahren – Bericht aus dem Innovationsforum

Unser ZIM-Netzwerk „Autonome Logistik im ländlichen Raum“(AuLoRa) hatte am 3. März Teilnehmer*innen aus Logistik, Technologie und kommunalem Bereich beim Innovationsforum „Trendwende im ländlichen Raum dank autonomer Logistik?“ eingeladen. Mehr als 80 Teilnehmer*innen und eine rege Diskussion sind Beleg für Aktualität und Relevanz dieses Zukunftsthemas.

Nachdem die Herausforderungen, Chancen und Risiken für Digitalisierung im ländlichen Raum durch Frau Jennert vom Verband Spessart Regional und Herrn Frank Schütz, Bürgermeister Gemeinde Golzow (Oderbruch) beschrieben wurden, haben die Netzwerkpartner Ihre Projektansätze zu den verschiedenen Themen vorgestellt u.a.:

  • Logistische Herausforderungen und Lösungen
  • Autonomes Fahren und Technologie
  • Simulation von Verkehr und Energie
  • Perspektiven lokaler 5G (Campus-) Netze

„Wir glauben, dass autonome Logistik dem ländlichen Raum eine große Chance zur wirtschaftlichen Wiederbelebung bietet, sagt Netzwerkmanager Philipp Guttenberg (evermind GmbH). Autonome Logistik insbesondere mit speziellen Leichtfahrzeugen ist leichter realisierbar und gesellschaftlich auch viel wichtiger als autonomes Fahren für die klassischen Fahrzeugtypen. Diese neuen, autonomen Fahrzeuge in der Logistik sind allerdings kein Selbstzweck, sondern ein wichtiger Baustein in der smarten Logistikkette der Zukunft. Das Thema ist aufgrund diverser technologischer Fortschritte hoch aktuell. Jetzt ist das Zeitfenster für proaktives Handeln, sonst lösen die anderen Nationen im Fernen Osten oder Westen dies für uns“, mahnt er.

Zusätzlich zur Belebung der Wirtschaft haben innovative Logistik-Konzepte das Potential durch neuartige Lieferservices für Endkunden und durch die Verbesserung von kommunalen Diensten, die Versorgung und das Leben im ländlichen Raum wieder attraktiver zu gestalten. Das wird dazu beitragen, dass wieder vermehrt junge Menschen und Familien mit Kindern auf das Land bzw. in Dörfer ziehen.

Mehr Informationen zum Netzwerk unter https://www.autonome-logistik.land/

Mehr zu diesem Thema:

Forschung fördert Fortschritt

PermanEnt – Performance-Überwachung Effizient Integriert Wettbewerbsfähigkeit ist mit Entwicklung verbunden. Wir investieren in neue Prozesse & Technologien. Ausdruck findet das im Forschungsprojekt PermanEnt des Bundesforschungsministeriums.

Mehr erfahren
Christoph Klemm
Geschäftsführer

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit mir unter: