„Smart Energy“ Kooperation

GISA, evermind und das InfAI kooperieren im Wachstumssegment „Smart Energy“

Der IT-Spezialist für die Energiewirtschaft GISA GmbH, das Institut für Angewandte Informatik sowie der IT-Spezialist evermind bauen ihre bisherige Zusammenarbeit aus. In einem gemeinsamen Transferprojekt soll wissenschaftliches Know-how aus dem Bereich Smart Energy in die Praxis der Energiewirtschaft übertragen werden.

„Smart Energy“ steht für die Energieversorgung der Zukunft und für die optimale Abstimmung von Energieerzeugung, -transport und -verbrauch. In diesem Wachstumsbereich will sich GISA mit Hilfe des aktuellen Projekts als führender Lösungsanbieter für die Energiewirtschaft positionieren. Das entsprechende Wissen und die Technologie dazu erhalten die Spezialisten aus der Zusammenarbeit mit dem Leipziger Institut für Angewandte Informatik (InfAI).

Andreas Heinecke, Geschäftsführer des InfAI: „Das InfAI überträgt mit diesem „Transferprojekt“ Forschungsergebnisse in die Praxis. Diese können dann von Unternehmen für den Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit genutzt werden. Einmal mehr ist Leipzig Ausgangspunkt zukunftsorientierter, innovativer Ideen im Bereich Software und Informationstechnologien. Das Projekt steht auch für das umfangreiche Know-how bei Zukunftstechnologien am IT-Standort.“

Das InfAI ist ein Forschungs- und Transferinstitut, in dessen Fokus, neben der Forschung auch die Vermittlung von innovativen Technologien und dazugehöriger Expertise aus der Forschung in die Wirtschaft steht. Dies kann durch die Gründung von Unternehmen erfolgen oder im Rahmen von Transferprojekten mit etablierten Unternehmen wie GISA. Der Hallenser IT-Dienstleister berät Energieversorger, implementiert IT-Lösungen und übernimmt auf Wunsch den Betrieb und die Betreuung der Systeme. Das firmeneigene Rechenzentrum gehört zu den leistungsfähigsten in Deutschland und wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) zertifiziert. GISA und das Leipziger Institut arbeiten seit 2013 in den Bereichen Smart Energy und Big Data, der Sammlung und Analyse großer Datenmengen, zusammen. Mit der Kooperation erschließt sich GISA entscheidende technologische Grundlagen im Zukunftsmarkt Smart Energy.

„Das Transferprojekt wird unsere Marktposition als Wegbereiter für neue Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft stärken. Damit bieten wir unseren Kunden ein wissenschaftlich fundiertes Spezialwissen zu Smart Energy aus erster Hand“, so Michael Krüger, GISA-Geschäftsführer.

evermind ist das dritte mitteldeutsche Unternehmen im Projekt. Das Leipziger Unternehmen ist spezialisiert auf die Vernetzung mittelständischer Unternehmen mit Forschungseinrichtungen, insbesondere in der Energiebranche. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von Software- und Systemlösungen für erneuerbare Energien. Diese Kompetenzen sollen im Rahmen des Projektes mit GISA und dem InfAI eingebracht werden.   Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Eine langfristige Partnerschaft in diesem Bereich wird von beiden Seiten angestrebt.

Mehr zu diesem Thema:

Forschung fördert Fortschritt

PermanEnt – Performance-Überwachung Effizient Integriert Wettbewerbsfähigkeit ist mit Entwicklung verbunden. Wir investieren in neue Prozesse & Technologien. Ausdruck findet das im Forschungsprojekt PermanEnt des Bundesforschungsministeriums.

Mehr erfahren
Christoph Klemm
Geschäftsführer

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit mir unter: