De Minimis Regelung

Einige Förderprogramme unterliegen der De Minimis Regelung. Dies bedeutet, dass Zuschüsse und Darlehen aus diesen Programmen eine Summe insgesamt nicht übersteigen dürfen. Aktuell sind dies 200.000 EUR Subventionswert in den vergangenen drei Kalenderjahren. Bei einer Beantragung von neuen Fördermittelprojekten müssen die bisher erhaltenen Subventionswerte in der De Minimis Erklärung angegeben werden. Wenn ein Förderprogramm De Minimis pflichtig ist, erhält das Unternehmen nach Abschluss der Massnahme einen sogenannten De Minimis Bescheid. Dieser muss unbedingt aufbewahrt werden, um einen Überblick über die bisher erhaltenen De Minimis Förderungen zu gewährleisten.

Mehr zu diesem Thema:

Unternehmen in Schwierigkeiten

Da bei Förderprogrammen Steuermittel verwendet werden können keine Unternehmen gefördert werden die unmittelbar vor der Insolvenz stehen oder ohne staatliche Förderung keine Zukungsperspektive mehr aufweisen.

Mehr erfahren

Projektträger

In der Regel werden die Fördermittel nicht direkt durch ein Ministerium oder die EU ausgezahlt, sondern es wird ein sogenannter Projektträger bestellt. Diesem obliegt die

Mehr erfahren

Partnerunternehmen

Partneruntehmen sind Unternehmen, die allein oder gemeinsam mit einem oder mehreren verbundenen Unternehmen einen Anteil von 25 % bis einschließlich 50 % des Kapitals oder

Mehr erfahren
Christoph Klemm
Geschäftsführer

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit mir unter: